Kontakt | Impressum | Login | Home arrow Übungsberichte arrow 06.08.2009: Spezialausbildung Gefahrenguteinsatz

  Freiwillige Feuerwehr Golling
   Wir brennen darauf,
  Ihnen zu helfen!

Jahresbericht 2019!

Jetzt NEU!

deckblatt_2019_klein.jpg
gleich hier den neuen
Jahresbericht lesen!
 

Feuerwehrball 2020

Wir freuen uns auf Ihr
Kommen!

plakat_ball_2020_klein.jpg
VVK 5€ / AK 7€

Zuletzt im Einsatz

27.09.: Verkehrsunfall
29.09.: Verkehrsunfall
05.10.: BMA Fehlalarm
14.10.: Ausfall Notruf
14.10.: Kranarbeiten
18.10.: Verkehrsunfall
20.10.: Balkonbrand
28.11.: Brandmelder
04.12.: Krampuslauf
05.12.: Türöffnung
17.12.: Balkonbrand 

FFG @ Social Media

Feuerwehr Golling auf Facebook Feuerwehr Golling auf Youtube



Besuchen Sie uns auf
Facebook & Co.
 
 

FF Golling - intern

Terminkalender
06.08.2009: Spezialausbildung Gefahrenguteinsatz PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 6. August 2009
Einsatzübung Gefahrengut

Neben der standardmäßigen Feuerwehrausbildung stellt im August die Ausbildung mit Gefahrengut bzw. Einsatz bei gefährlichen Stoffen einen Schwerpunkt dar. An diesem Donnerstag stand eine realistische Einsatzübung auf dem Programm.

Der 1. Zug unter Bm Christoph Rettenbacher bereitete eine Einsatzübung unter relativ realistischen Bedingungen  (austretende, gefärbte Flüssigkeit, Rauchsimulation) vor. Das Szenario: Ein Lkw, beladen mit gefährlichen Gütern (Gefahrennummer 663, Stoffnummer 1135) ist verunfallt und dabei ein Teil der Ladung in Brand geraten. Der Fahrer liegt verletzt neben dem Fahrzeug, ein weiterer Passant befindet sich in unmittelbarer Umgebung. 

Folgende Maßnahmen mussten von der Mannschaft gesetzt werden:
- Grundätzlich Vorgehen nach der "GAMS-Regel"
- Absperren des Gefahrenbereiches
- Menschenrettung in Form einer schnellen "Crash-Rettung"
- Vorgehen mit den Schutzstufen 1, 2 und 3
- Erkundung, Einholen von Informationen über den geladenen Stoff
  mittels Fahrzeugpapiere, per Datenbank im mitgeführten Laptop
  sowie Auskunft über LAWZ Salzburg
- Messungen
- Brandbekämpfung, Umweltsicherung, Abdichten der Fässer und
  gegebenenfalls Umpumpen der Fässer
- weitere Sicherungsmaßnahmen
- Dekontamination, Reinigung

Der "Einsatz" wurde in mehrere Einsatzabschnitte mit Abschnittsleitern eingeteilt und die Aufgaben nacheinander abgearbeitet. Die Übung lief bis auf kleinere Fehler und Verbesserungsmaßnahmen sehr gut ab.

Den Bereich der Gefahrengutausbildung ergänzt am 8. August eine Spezialschulung bei der Wacker-Chemie in Burghausen (BRD) für 18 Mann der FF Golling.

Übungsleitung: Bm Christoph Rettenbacher
Mannschaft: 31 Mann
5 Fahrzeuge


 
< zurück   weiter >