Kontakt | Impressum | Login | Home
Freiwillige Feuerwehr Golling
Rundgang

  Freiwillige Feuerwehr Golling
   Wir brennen darauf,
  Ihnen zu helfen!

Der neue Jahresbericht 2017 ist da!


jb17_hp_small.jpg

gleich hier lesen!

Zuletzt im Einsatz

12.12.: Hilfeleistung Bühne
18.12.: Fahrzeugbrand
19.12.: Fahrzeugbergung
21.12.: Hilfeleistung Bühne
23.12.: Aufräumarbeiten
24.12.: BMA-Fehlalarm
28.12.: Verkehrsunfall (2x)
         --- 2018 ---
03.01.: Türöffnung
09.01.: Hilfeleistung Bühne
09.01.: Verkehrsunfall
 

FF Golling - intern

Terminkalender

Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Golling!

Die letzten Top News

09.01.2018: LKW verteilt Ladung im Hieflertunnel PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 10. Januar 2018
title.jpg

Dienstag Nacht wurde die Feuerwehr Golling zu einem Einsatz auf die A10 Tauernautobahn gerufen. Ein LKW hatte nach einem Unfall einen Teil seiner Ladung im Hieflertunnel verteilt.

Der Fahrer war mit seinem mit Autoteilen beladenen Sattelschlepper auf der A10 in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs. Im Hieflertunnel kam er rechts von der Fahrbahn ab, touchierte mit großer Wucht die Tunnelwand und riss sich dabei einen Teil des Aufbaus und der Plane ab. Da sich der Lenker nicht sicher war, welchen Schaden sein Fahrzeug dabei genommen hat, wollte er den LKW in einen sicheren Bereich außerhalb des Tunnels bringen. Er fuhr daher weiter bis auf den Brückenabschnitt zwischen Ofenauertunnel und Hieflertunnel. Dabei verstreute er allerdings einen beträchtlichen Teil seiner Ladung - Blechteile für die Automobilindustrie - im gesamten Hieflertunnel.
Zwei nachkommende PKW-Lenker konnten nicht mehr rechtzeitig anhalten und beschädigten sich an den Blechteile einen Vorderreifen.
Die Feuerwehr Golling wurde schließlich um 22:34 Uhr alarmiert und rückte bereits kurze Zeit später mit Rüst und Tank 2 aus. Voraus, Tank 1 und Pumpe folgten kurz darauf. Da sich der Einsatzort über mehrere hundert Meter erstreckte, galt es zunächst die Lage zu klären. Als feststand, dass keine Personen verletzt wurden und auch keine weiteren Fahrzeuge beteiligt waren, begann die Feuerwehr Golling unmittelbar mit den Aufräumarbeiten. Durch die große Anzahl von Teilen, die im gesamten Tunnel verstreut waren, konnte dies aber nicht von der Mannschaft alleine bewältigt werden. Die Autobahnmeisterei ASFINAG rückte daher mit einem Schneepflug, einem Radlader und einer Kehrmaschine an, um die Fahrbahn wieder frei zu machen.

Die Einsatzstelle wurde schließlich an die ASFINAG übergeben. Die Feuerwehr Golling konnte gegen Mitternacht wieder einrücken. Die Autobahn blieb aber für die Aufräum- und Reparaturarbeiten im Tunnel noch länger gesperrt.

pfeil.gif Einsatzkräfte Feuerwehr Golling:
VRF - Voraus Golling
TLF 3000 - Tank 2 Golling
TLF 3000 - Tank 1 Golling

SRFK - Rüst Golling
LF - Pumpe Golling
Mannschaft: 33 Mann
Einsatzleiter: HBI Peter Schluet

pfeil.gif Weiter Einsatzkräfte:

Autobahnpolizei
ASFINAG


 
weiter >