Kontakt | Impressum | Login | Home arrow Sonstiges arrow Allgemeine Berichte arrow 18.08.2018: Feuerwehrausflug ins Ötztal

  Freiwillige Feuerwehr Golling
   Wir brennen darauf,
  Ihnen zu helfen!

Jahresbericht 2018!

jb18_hp_klein.jpg
gleich hier den neuen
Jahresbericht lesen!

Zuletzt im Einsatz

05.01.: Unwettereinsatz
06.01.: Unwettereinsatz
06.01.: Fahrzeugbergung
06.01.: Brandverdacht
06.01.: Unwettereinsatz
06.01.: Personenrettung
06.01.: Fahrzeugbergung
07.01.: Unwettereinsatz
08.01.: Unwettereinsatz
08.01.: Stromversorgung
09.01.: Lkw-Bergung
10.01.: Unwettereinsatz
10.01.: Unwettereinsatz
10.01.: Hilfeleistung Bühne
11.01.: Unwettereinsatz
11.01.: Hilfeleistung Bühne
11.01.: Unwettereinsatz
12.01.: Hilfeleistung Bühne
12.01.: Hilfeleistung Bühne
14.01.: Unwettereinsatz
14.01.: Hilfeleistung Bühne
14.01.: Lkw-Bergung
15.01.: Techn. Einsatz  

FFG @ Social Media

Feuerwehr Golling auf Facebook Feuerwehr Golling auf Youtube



Besuchen Sie uns auf
Facebook & Co.
 
 

FF Golling - intern

Terminkalender
18.08.2018: Feuerwehrausflug ins Ötztal PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 29. August 2018
title.jpg

Der heurige eintägige Feuerwehrausflug führte uns ins Ötztal, wo Action und Adrenalin auf die Gollinger Kameraden warteten.

Abfahrt war an diesem Samstag bereits um 06:00 Uhr beim Feuerwehrhaus in Golling. 54 Teilnehmer (Mitglieder und deren Partnerinnen) hatten sich vorab für den diesjährigen Feuerwehrausflug angemeldet. Mit einem Bus der Fa. Fischwenger begaben wir uns auf die 3,5-stündige Reise ins Tiroler Ötztal. Zwischendurch gab‘s noch eine kurze Frühstückspause in der Nähe von Innsbruck.

Am Eingang vom Ötztal angekommen, teilte sich die Reisegruppe auf; die eine Hälfte stieg aus und besuchte den Outdoor-Erlebnispark „Area47“, die andere Hälfte fuhr weiter und besuchten das „Ötzidorf“ in Umhausen und das „Top Mountain Crosspoint“ Motorradmuseum am Timmelsjoch, welches die Grenze zwischen Österreich und Italien bildet.

Etwa 20 Kameraden nutzten die Gelegenheit um in der Area47 Wasserski oder Wakeboard zu fahren, da die „Wake-Area“ für einen halben Tag für die Gollinger Wasserratten reserviert war. Nach Anfänglichen Startschwierigkeiten und ein paar Bauchplatschern funktionierte dies (bei den Meisten) recht gut und es konnten einige Runden übers Wasser geflitzt werden. Den restlichen Tag entspannte man entweder in der Sonne, oder probierte eine der vielen anderen Attraktionen (Rutschen, Sprungtürme, Blobbing,…) aus.

Am frühen Abend vereinte sich die Gruppe wieder und fuhr zum gemeinsamen Abendessen in einen Landgasthof, dort wurden noch ein paar gemütliche Stunden verbracht, ehe die Heimfahrt angetreten wurde.

pfeil.gif Link-Tipps:
Fischwenger Reisen
Area47
Ötzidorf
Motorradmuseum




 
< zurück   weiter >