Kontakt | Impressum | Login | Home
Freiwillige Feuerwehr Golling
Rundgang

  Freiwillige Feuerwehr Golling
   Wir brennen darauf,
  Ihnen zu helfen!

Zuletzt im Einsatz

11.10.: Menschenrettung
13.11.: Wasserversorgung
13.11.: Hilfeleistung Bühne
14.11.: Kranarbeiten
15.11.: Hilfeleistung Bühne
15.11.: LKW-Brand
20.11.: Hilfeleistung Bühne
26.11.: Hilfeleistung Bühne
27.11.: Hilfeleistung Bühne
28.11.: Stromausfall
 

FFG @ Social Media

Feuerwehr Golling auf Facebook Feuerwehr Golling auf Youtube



Besuchen Sie uns auf
Facebook & Co.
 
 

FF Golling - intern

Terminkalender

Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Golling!

Die letzten Top News

30.08.2018: Massiver Dieselaustritt aus beschädigtem Kraftstofftank, Ofenauertunnel PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 30. August 2018
title.jpg

Der aufgerissene Kraftstofftank eines LKWs sorgten an diesem Donnerstag Nachmittag für einen umfangreichen Einsatz der Feuerwehr Golling im Ofenauertunnel.

Der Lenker des Hängerzuges hatte sein Fahrzeug in Golling noch vollgetankt und fuhr anschließend in Fahrtrichtung Villach auf die A10 Tauernautobahn auf. Kurz nach dem Portal des Ofenauertunnels riss die Gelenkwelle des LKWs ab und durchschlug den Kraftstofftank auf der rechten Fahrzeugseite. Der Fahrer versuchte noch, das Fahrzeug aus dem Gefahrenberich zu bringen, musste dann aber in der Mitte des Tunnels anhalten. Als er das Ausmaß des Schadens erkannte, alarmierte er sofort die Einsatzkräfte und stopfte das Leck provisorisch mit einem Lappen.
Die Feuerwehr Golling wurde um 14:23 alarmiert und rückte kurz darauf mit Voraus, Rüst und Tank 2 aus. Tank 1 und Pumpe folgten ebenfalls.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war die Autobahnmeisterei ASFINAG bereits vor Ort und hatte das Abfließen einer größeren Menge Diesel in den Kanal durch einen Damm aus Ölbindemittel verhindert. Der Fahrer saß allerdings immer noch unter dem LKW um weiteres Auslaufen aus dem Tank zu verhindern.
Die Feuerwehr Golling stellte daher zuerst eine Auffangwanne unter und dichtete den Tank anschließend mit einem Holzkeil ab. Der Kanal wurde ebenfalls abgedichtet. Anschließend wurde der verbliebene Kraftstoff in Fässer umgepumpt. Die Dieselpfützen wurden abgeschöpft. In der Zwischenzeit konnte der Abschleppdienst den defekten LKW zum Abtransport fertig machen.
Im Anschluss war noch eine umfangreiche Fahrbahnreinigung erforderlich, bei der die Feuerwehr Golling die Autobahnmeisterei noch unterstützte.

Für die Feuerwehr Golling war der Einsatz nach etwa zweieinhalb Stunden beendet. Auf der Autobahn, die für den Einsatz total gesperrt werden musste, und der Ausweichstrecke über die Bundesstraße B159 entstand ein kilometerlanger Stau.

pfeil.gif Einsatzkräfte Feuerwehr Golling:
VRF - Voraus Golling
TLF 3000 - Tank 2 Golling
TLF 3000 - Tank 1 Golling
SRFK - Rüst Golling
LF - Pumpe Golling
Mannschaft: 20 Mann
Einsatzleiter: BI Martin Schönleitner

pfeil.gif Weiter Einsatzkräfte:
ASFINAG
Abschleppdienst
Polizei
 
 
< zurück   weiter >