Kontakt | Impressum | Login | Home
Freiwillige Feuerwehr Golling
Rundgang

  Freiwillige Feuerwehr Golling
   Wir brennen darauf,
  Ihnen zu helfen!

Jahresbericht 2018!

jb18_hp_klein.jpg
gleich hier den neuen
Jahresbericht lesen!

Zuletzt im Einsatz

26.08.: Auspumparb.(4x)
27.08.: Insekteneinsatz
28.08.: Insekteneinsatz
29.08.: BMA Fehlalarm
05.09.: Fahrzeugbergung
07.09.: Verkehrsunfall
15.09.: Verkehrsunfall
27.09.: Verkehrsunfall
29.09.: Verkehrsunfall
05.10.: BMA Fehlalarm

FFG @ Social Media

Feuerwehr Golling auf Facebook Feuerwehr Golling auf Youtube



Besuchen Sie uns auf
Facebook & Co.
 
 

FF Golling - intern

Terminkalender

Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Golling!

Die letzten Top News

27.05.2019: Dank für Unterstützung und Anteilnahme PDF Drucken E-Mail
Montag, 27. Mai 2019
Wir danken!





Am 17. Mai 2019 musste die Feuerwehr Golling einen der schwärzesten Tage in der Geschichte unserer Wehr erleben; unser aktives Mitglied, Fm Walter Dressler, verlor aufgrund eines tragischen Unfalls im Feuerwehrdienst sein Leben. Am 24. Mai 2019 durften wir Walter auf seinem letzten Weg begleiten und ihm noch einmal für seine außergewöhnlichen Verdienste, seine Kameradschaft und seine Freundschaft danken.


Wir möchten die Möglichkeit nützen, um uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen für die außerordentliche Unterstützung, Anteilnahme und Hilfe zu bedanken.

Ein besonderer Dank gilt dem LFV Salzburg und LBD Leo Winter für seinen persönlichen Einsatz, dem Bezirksfeuerwehrkommando Tennengau, dem ÖBFV, dem Land Salzburg und dem Zivilschutzverband. Ebenfalls möchten wir uns bei den Peer´s des LFV Salzburg, dem KIT Team des ÖRK, der FF Hallein, dem RK, der Polizei und der Bergrettung für die Unterstützung beim Einsatz und der Marktgemeinde Golling für ihre Hilfe bedanken. Ein weiterer Dank gilt dem Stammtisch Renne, allen Einsatzorganisationen, der Bevölkerung, den Freunden, und allen Tennengauer, Salzburger und befreundeten Wehren aus dem In- und Ausland für das Kommen, ihre Anteilnahme und die tröstenden Worte. Das Gefühl, dass in Krisensituationen alle Feuerwehren zusammenstehen und ihre Solidarität bekunden, war für uns in den letzten Tagen immer zu spüren und hat uns sehr viel Kraft gegeben. Wenn es darauf ankommt, gilt für die Feuerwehrfamilie: „Einer für alle, alle für einen“ - ein herzliches Dankeschön dafür!

Ein wichtiger Schritt zur Aufarbeitung dieses tragischen Unfalls ist für uns die Untersuchung und Klärung des genauen Unfallherganges. Diverse Berichte, Spekulationen, Vermutungen und Thesen sind zum aktuellen Zeitpunkt nicht nur kontraproduktiv, sondern helfen niemandem weiter. Aus diesem Grund stehen für uns, die Angehörigen unseres verstorbenen Kameraden, die Familien der betroffenen Kinder und das Feuerwehrwesen im Allgemeinen eine nachhaltige Analyse und einzig und allein die endgültigen Untersuchungsergebnisse zum Unfallhergang im Vordergrund, um danach sachlich dieses Unglück aufzuarbeiten, und in Zukunft solch schreckliche Unfälle im Feuerwehrdienst vermeiden zu können.  

Mit einem abschließenden „DANKE“ in unserem und besonders im Namen der Trauerfamilie an alle, die in welcher Form auch immer, ihre Anteilnahme, Unterstützung und Hilfe gezeigt haben und uns in diesen Tagen beigestanden sind!

Peter Schluet, HBI
Ortsfeuerwehrkommandant der
Freiwilligen Feuerwehr Golling

 
< zurück   weiter >