Kontakt | Impressum | Login | Home arrow Sonstiges arrow Tipps arrow Sicherheits-Tipps Silvester

  Freiwillige Feuerwehr Golling
   Wir brennen darauf,
  Ihnen zu helfen!


Feuerwehr Golling -
unser Team! 

Unser Team stellt sich vor!
Vorstellung unserer Teams
und ihrer Sachgebiete
Ansehen Teil 1 bis 18 ansehen
AnsehenTeil 19 bis 29 ansehen


Feuerwehr aktuell:
Zuletzt im Einsatz

12.09.: Türöffnung
18.09.: Kranarbeiten
26.09.: Zimmerbrand
29.09.: BMA Täuschung.
29.09.: Insekteneinsatz
01.10.: Insekteneinsatz
03.10.: Baum in Stroml.
03.10.: Sturmeisatz
21.10.: LKW Bergung

Jahresbericht 2019!

deckblatt_2019_klein.jpg
gleich hier unseren
Jahresbericht 2019 lesen!

FFG @ Social Media

Feuerwehr Golling auf Facebook Feuerwehr Golling auf Youtube



Feuerwehr Golling auf Instagram

Besuchen Sie uns auf
Facebook, Youtube,
Instagram & Co.
 
 

FF Golling - intern

Terminkalender
Sicherheits-Tipps Silvester PDF Drucken E-Mail

001.jpg

Hier finden Sie einige Tipps zum richtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern:
 
  • Die hohen Verbrennungstemperaturen von pyrotechnischen Erzeugnisse können schwere Verletzungen nach sich ziehen: Befolgen Sie die genau Bedienungsanleitung, um Unfällen vorzubeugen.
  • Hantieren Sie nicht unter Alkoholeinfluss mit Feuerwerkskörpern.
  • Feuerwerkskörper gehören nicht in Kinderhände.
    Achten Sie auf ausreichende Sicherheitsabstände.
  • Achten Sie auf einen feuerfesten Untergrund.
  • Zünden Sie Feuerwerkskörper nie in geschlossenen Räumen.
    Halten Sie für den Notfall immer einen Wassereimer oder Feuerlöscher bereit.
  • Tragen Sie keine leicht entzündliche Kleidung.
  • Schließen Sie alle Fenster und Dachluken Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung.
  • Nutzen Sie für das Abschießen der Feuerwerkskörper freie und gut einsehbare Stellen.
  • Feuerwerksmaterial in Ihrer Kleidung kann zu unerwünschten Nebeneffekten führen. Durch vorsetzliches oder fahrlässiges Handeln kann es zu gerichtlichen Folgen kommen. Aus dem Silvesterspaß kann bald ein Tatbestand der Brandstiftung, Körperverletzung oder Sachbeschädigung werden.
Wenn doch etwas passiert:
  • Löschversuch unternehmen
  • Notruf (122) sofort veranlassen
  • Andere Personen aus dem Gefahrenbereich bringen und warnen
  • Einsatzkräfte einweisen
 
< zurück   weiter >