Kontakt | Impressum | Login | Home
Freiwillige Feuerwehr Golling
Rundgang

  Freiwillige Feuerwehr Golling
   Wir brennen darauf,
  Ihnen zu helfen!


Feuerwehr Golling -
unser Team! 

Unser Team stellt sich vor!
Vorstellung unserer Teams
und ihrer Sachgebiete
Ansehen Teil 1 bis 18 ansehen
AnsehenTeil 19 bis 29 ansehen


Feuerwehr aktuell:
Zuletzt im Einsatz

12.09.: Türöffnung
18.09.: Kranarbeiten
26.09.: Zimmerbrand
29.09.: BMA Täuschung.
29.09.: Insekteneinsatz
01.10.: Insekteneinsatz
03.10.: Baum in Stroml.
03.10.: Sturmeisatz
21.10.: LKW Bergung

Jahresbericht 2019!

deckblatt_2019_klein.jpg
gleich hier unseren
Jahresbericht 2019 lesen!

FFG @ Social Media

Feuerwehr Golling auf Facebook Feuerwehr Golling auf Youtube



Feuerwehr Golling auf Instagram

Besuchen Sie uns auf
Facebook, Youtube,
Instagram & Co.
 
 

FF Golling - intern

Terminkalender

Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Golling!

Die letzten Top News

Feuerwehr Golling - unser Team! Teil 19-29 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 1. Juli 2020
Unser Team!

Hier finden Sie die Fortsetzung unserer Serie "Feuerwehr Golling - unser Team!


Teil 19: Gemeinde-Beauftragte

pfeil.gifHöller Herbert, Oberlöschmeister
pfeil.gifSeidl Martin, Hauptfeuerwehrmann

Gemeinde-Beauftragte

Die Zusammenarbeit zwischen Marktgemeinde und Feuerwehr ist naturgemäß umfangreich, das Feuerwehrwesen ist trotz Freiwilligkeit eine hundertprozentige Einrichtung der Gemeinde, und die Marktgemeinde ist sicherheitspolitisch für die Aufstellung einer intakten und den Erfordernissen entsprechenden Einsatzorganisation im Ort verantwortlich. Zudem wird das Feuerwehrwesen hauptsächlich durch budgetäre Mittel der Gemeinde finanziert und getragen.

In Golling besteht seit jeher eine ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Feuerwehr, vom Bürgermeister bis hin zu allen Gemeinderäten bzw. Vertretern wird höchst konstruktiv mit der Feuerwehr zusammengearbeitet.

Herbert und Martin sind im Zivilberuf Mitarbeiter des Bauhofes und zugleich Mitglieder unserer Feuerwehr. Sie bekleiden intern die Funktion als Gemeinde-Beauftragte unserer Feuerwehr und sind damit die technische und operative Schnittstelle zwischen Einsatzorganisation und Kommune.

So werden von den Mitarbeitern des Gemeindebauhofes zum Beispiel unter Tags kleinere Einsätze abgewickelt, Reparaturfahrten durchgeführt oder dringende Arbeiten vor Ort erledigt. Auch in Bezug auf die Einsatzstärke tagsüber bilden die Mitarbeiter des Bauhofes, die gleichzeitig Teil der Feuerwehr Golling sind, eine wichtige Einsatzreserve und stellen eine gute personelle Verfügbarkeit im Ort für diese Einsätze sicher.

Weiters kann die Feuerwehr im Einsatzfall rasch auf Sondergeräte der Marktgemeinde, wie z.B. Schneepflug, Traktoren, Pritschenwagen oder Kehrmaschinen zurückgreifen, falls diese für einen Einsatz benötigt werden. Aufgrund dieser personellen- und gerätetechnischen Synergien kann damit sehr oft eine sehr effiziente und rasche Hilfeleistung im Einsatzfall erfolgen.


Teil 20: Mannschaftssprecher

pfeil.gifLienbacher Michael, Löschmeister

Mannschaftssprecher

Der Mannschaftssprecher unserer Feuerwehr hat zahlreiche Aufgaben im Kreise unserer Kameradschaft. Michael bekleidet seit 10 Jahren diese Funktion und ist damit das wesentliche Bindeglied zwischen Mannschaft und Kommando.

Unter anderem steht unser Mannschaftssprecher allen Mitgliedern bei Fragen und persönlichen Themen als Vertrauensperson zur Verfügung. Ebenso können Vorschläge und Wünsche zum Dienstbetrieb, kameradschaftliche Aktivitäten aber auch Lob und Kritik auf Wunsch über den Sprecher vorgebracht werden. Weiters ist Michael auch in viele Entscheidungen eingebunden, die das gesamte Team betreffen und nimmt das Feedback der Mitglieder auf.

Unser Mannschaftssprecher hat aufgrund seines Alters auch einen sehr guten Zugang zu unseren jüngeren als auch zu unseren älteren Mitgliedern und genießt aufgrund seiner offenen, freundschaftlichen Art großes Vertrauen bei allen Kameraden - damit gehört dieses Amt zu einem weiteren wichtigen Sachbereich in unserer Feuerwehr.

Michael ist übrigens auch noch bereits seit mehr als 15 Jahren als „Küchenchef“ bei unserem Egelseefest zusammen mit seinem Team für unsere besonders leckere Festküche verantwortlich.


Teil 21: Insekten-Beauftragte


pfeil.gifSchlager Stefan, Löschmeister
Rettenegger Bernhard, Oberfeuerwehrmannpfeil.gif
pfeil.gifGrundbichler Manuel, Feuerwehrmann

Insekten-Beauftragte

Die Insekten-Beauftragten unserer Feuerwehr sind besonders in der warmen Jahreszeit im Einsatz. Wenn es gilt, für gewisse Menschen gefährliche Insekten (wie z.B. Wespen) zu bekämpfen, rückt unser kleines Team mit Bus und Spezialausrüstung aus.

Stefan, Bernhard und Manuel kümmern sich bei der FF Golling um den Sachbereich der Schädlings- bzw. Insektenbekämpfung. Zu diesem Aufgabenbereich gehören neben der Durchführung der notwendigen Ausrückungen auch das Warten der Ausrüstung, Organisieren von Bekämpfungsmitteln und Planung der Einsätze. Gerade in der Hochsaison und intensiven Jahren sind oftmals mehrere Hilfeleistungen an einem Tag durchzuführen und müssen entsprechend organisiert werden. Auch die Reinigung des Schutzanzuges, Auffüllen von Material und Aufklärung der Bewohner wird von unserem jungen Team erledigt.

Zur Ausrüstung der Truppe zählen unter anderem Schutzanzüge, Masken, Insektenbekämpfungsmittel, Leitern, Werkzeug, Bauschaum, Müllsäcke und weiteres Kleinmaterial.

Grundsätzlich rückt die Feuerwehr bei Insekteneinsätzen nur bei „Gefahr in Verzug“ aus, das heißt, wenn Allergiker betroffen oder Kinder gefährdet sind und sich Nester von diesen Tieren in Wohnräumen befinden, und eine erhebliche Gefahr für Menschen darstellen. Wenn keine zeitliche Dringlichkeit besteht, sind generell gewerbliche Kammerjäger zu verständigen.

Wenn es schnell gehen muss, helfen unsere Insekten-Beauftragten Stefan, Bernhard und Manuel jedoch prompt und kompetent bei der Entfernung von gefährlichen Wespen- und anderen Nestern in Wohn- oder Aufenthaltsräumen betroffener Personen in unserer Gemeinde.



Teil 22: Gefahrengut, Strahlenschutz und Dekontamination

pfeil.gifHolzer Alexander, Brandmeister
pfeil.gifHolzer Thomas, Löschmeister
pfeil.gifZobler Martin, Hauptfeuerwehrmann
pfeil.gifGrundbichler Daniel, Oberfeuerwehrmann
pfeil.gifGrundbichler Michael, Oberfeuerwehrmann
pfeil.gifGrundbichler Manuel, Feuerwehrmann

Team Gefahrengut

Einen besonderen und fachlich anspruchsvollen Bereich in der Feuerwehr stellt das Sachgebiet Gefahrengut- und Messdienst dar. Bei der Feuerwehr Golling kümmert sich ein kompetentes Team um sämtliche damit verbundenen Aufgaben.

Zahlreiche Gefahrengüter werden täglich per Lkw, Bahn oder Flugzeug transportiert, dazu gehören gefährliche Stoffe und Chemikalien in festem, flüssigem oder gasförmigem Zustand, giftige Produkte, Kraftstoffe, ätzende Stoffe, Gase und sogar radioaktive oder strahlende Substanzen. Einsätze mit Gefahrengut sind daher für die Feuerwehr besonders anspruchsvolle Hilfeleistungen, die zum einen eine spezielle Gefahr darstellen, und vor allem enormes Fachwissen erfordern.

Alexander, Thomas, Martin, Daniel, Michael und Manuel sind bei der FF Golling für dieses Sachgebiet verantwortlich. Zu ihren Aufgaben gehören Schulungen und die praktische Ausbildung unserer Mitglieder, Servicierung der Einsatzgeräte, Wartung von Schutzanzügen und Ausrüstung sowie die eigene, laufende Fortbildung in diesem Bereich.

Zusätzlich sind unsere sechs Kameraden Teil der Deko- (Dekontaminations-) Einheit des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg, und nehmen im Rahmen ihrer Spezialisierung an Übungen und Einsätzen im In- und Ausland teil. Über eine besonders umfassende Zusatzausbildung verfügt dabei Brandmeister Alexander Holzer, der u.a. das Strahlenschutz-Leistungsabzeichen in Gold erworben hat. Diese Leistungsfeststellung gilt als eines der am schwersten zu erlangenden Leistungsabzeichen und ist nur mit großer Erfahrung und monatelanger Vorbereitung in Theorie und Praxis erfolgreich zu bestehen.

Über den Übungs- und Einsatzdienst hinaus organisiert unser Gefahrengut-Team auch noch sehr interessante Fortbildungs-Ausflüge für interessierte Mitglieder, beispielsweise zu großen Chemiebetrieben oder Kernkraftwerken.


Teil 23: Haustechnik

pfeil.gifGrundbichler Daniel, Oberfeuerwehrmann

Haustechnik

Das 2004 neu errichtete Feuerwehrhaus bietet für die FF Golling ein optimales Arbeitsumfeld mit einer zeitgemäßen Infrastruktur und damit eine ausgezeichnete Basis für unsere freiwillige Tätigkeit. Das Haus ist als Gemeindezentrum mit Feuerwehr, Rotem Kreuz und Gemeindeamt mit umfangreicher Technik ausgestattet.

Daniel ist bei uns verantwortlich für die Wartung, Instandhaltung und Reparaturen an der gesamten Haustechnik. In seinem Zivilberuf arbeitet Daniel als Installateur, und verfügt damit über ausgezeichnete handwerkliche Kenntnisse und Fähigkeiten, um das Feuerwehrhaus technisch in Schuss zu halten.

Arbeiten an Leitungen, Installationen, Lüftungen oder elektrischen Anlagen gehören ebenso zu seinem Einsatzbereich, wie anfallende Reparaturen an Wasserleitungen, Armaturen oder in der gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Gemeinde genützten Waschhalle.

Neben seiner Aufgabe als Haustechniker für das Feuerwehr-Dienstgebäude ist Daniel übrigens auch für die gesamten Wasser- und Abwasserinstallationen sowie die Errichtung aller WC-Anlagen bei unserem jährlichen Egelseefest zuständig, und sorgt mit seinem Team für eine professionell errichtete Infrastruktur beim Fest.


Teil 24: Jugendbetreuer

pfeil.gifGrundbichler Manuel, Feuerwehrmann
pfeil.gifGumpold Laurin, Löschmeister
pfeil.gifWaß Philipp, Feuerwehrmann
pfeil.gifStangassinger Thomas, Probefeuerwehrmann

Jugendbetreuer

Ein ganz wichtiger Bereich der Feuerwehr ist die Feuerwehrjugend, die wir bei Teil 17 unserer Serie bereits im Detail vorgestellt haben. Die Feuerwehr Golling hat seit 1979 eine eigene Feuerwehrjugend, vor 41 Jahren wurde bereits erkannt, wie wichtig eine gezielte, eigene Nachwuchssicherung ist. Unsere derzeit zehn Burschen zwischen 12 und 16 Jahren werden von vier Jugendbetreuern auf ihren Feuerwehrdienst vorbereitet. Bei der Feuerwehrjugend Golling wird der Nachwuchs der Gemeinden Golling und unserer Nachbarn aus Scheffau im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung ausgebildet.

Manuel, Laurin, Philipp und Thomas arbeiten jeden Freitag Abend mit unseren Burschen und führen sie mit interessanten Übungen gezielt an sämtliche Tätigkeiten in der Feuerwehr heran. Im Rahmen dieser Ausbildung lernt die Feuerwehrjugend dem Umgang mit der gesamten Ausrüstung, befasst sich mit unseren Einsatzfahrzeugen, der Organisation, bekommt wichtige Kenntnisse in Erster Hilfe vermittelt und nimmt an Bewerben und Leistungsfeststellungen teil.

Auch die Kameradschaft kommt nicht zu kurz, alle zwei Jahre fährt unser Betreuer-Team mit den Burschen auf ein Zeltlager der Salzburger Feuerwehrjugend, und verbringt spannende Ferientage in der Natur mit unseren Jüngsten. Bei der Feuerwehrjugend wird es nie langweilig, Ausflüge, Action-Veranstaltungen sowie Spiel und Spaß gehören neben dem ernsten Feuerwehralltag ebenso zur vierjährigen Ausbildung mit dazu.

Unsere Jugendbetreuer leisten mit ihrer verantwortungsvollen Aufgabe ein großes Stunden-Pensum zusätzlich zum eigenen Feuerwehrdienst – rund 40 bis 50 zusätzliche Termine im Jahr werden von ihnen für die Ausbildung unserer Feuerwehrjugend investiert, um auch weiterhin die Zukunft der Feuerwehr Golling durch eigenen Nachwuchs zu sichern. Mittlerweile kommen rund dreiviertel der aktiven Einsatzmannschaft aus unserer eigenen Jugend.


Teil 25: Die Mannschaft - Zug 1


Nach der Vorstellung unserer Sachbearbeiter und Funktionsträger dürfen wir jetzt noch unsere Mannschaft vor der Vorhang holen, beginnend mit dem Zug 1 unserer Feuerwehr. Die Organisationsstruktur umfasst bei der Feuerwehr Golling insgesamt 3 Einsatz-Züge (Löschzüge), die wiederum in je 2 Löschgruppen unterteilt sind. Dieser Aufbau hat einsatztaktische Hintergründe, um Hilfeleistungen in einer geordneten Struktur abzuwickeln, jeder Mann in einer Löschgruppe oder seinem Zug hat dabei eine Funktion und seine zugeteilten Aufgaben.

Gerade diese Mitglieder sind für eine Feuerwehr essentiell; damit haben wir in kürzester Zeit eine sehr große Manpower zur Verfügung, in der jeder Einzelne seinen Beitrag in einer erfolgreichen Feuerwehr, besonders aber zum Gelingen von erfolgreichen Einsätzen, leistet.

Zug 1

Die Mannschaft – Zug 1:

ZK-Stv. Sunkler Franz, Brandmeister
GK Lankmayer Christoph, Oberlöschmeister
GK Gumpold Laurin, Löschmeister
GK-Stv. Grundbichler Michael, Oberfeuerwehrmann
GK-Stv. Waß Philipp, Feuerwehrmann

Gruppe 1:
Brandstätter Sebastian, Oberfeuerwehrmann
Gsenger Peter, Löschmeiste
Kaufmann Anton, Löschmeister
Lienbacher Alexander, Probefeuerwehrmann
Lienbacher Fabian, Probefeuerwehrman
Lienbacher Rupert, Löschmeister
Rettenegger Thomas, Oberfeuerwehrmann
Seidl Martin, Hauptfeuerwehrmann
Sunkler Stefan, Löschmeister
Hettegger Josef, Oberfeuerwehrmann

Gruppe 2:
Brückler Kaspar, Hauptverwalter
Grundbichler Johann, Hauptbrandmeister
Helmich Florian, Feuerwehrmann
Klement Alfred, Löschmeister
Rettenbacher Daniel, Probefeuerwehrmann
Rettenbacher Hermann, Löschmeister
Seidl Gerhard, Hauptverwalter
Stangassinger Thomas, Probefeuerwehrmann
Zobler Martin, Hauptfeuerwehrmann


Teil 26: Die Mannschaft - Zug 2

Weiter geht es mit der Vorstellung unserer Mannschaft mit Zug 2 der Freiwilligen Feuerwehr Golling. Auch dieser ist in zwei Löschgruppen zu je 9 Mann unterteilt, die Führung des Zuges ist durch Zugskommandant, Zugskommandant-Stellvertreter, zwei Gruppenkommandanten sowie zwei Gruppenkommandanten-Stellvertretern organisiert.

Zug 2

Die Mannschaft – Zug 2:

ZK-Stv. Wieser Gerhard, Brandmeister
GK Gruber Andreas, Hauptverwalter
GK Kretz Dominik, Oberlöschmeister
GK-Stv. Struber David, Löschmeister
GK-Stv. Höll Manuel, Oberfeuerwehrmann

Gruppe 1:
Döllerer Raimund, Oberfeuerwehrman
Frickh Jakob, Probefeuerwehrmann
Hasenbichler Michael, Feuerwehrmann
Köstinger Hermann, Löschmeister
Lienbacher Michael, Löschmeister
Neureiter Engelbert, Hauptlöschmeister
Prötzner Bernhard, Löschmeister
Schlager Martin, Oberfeuerwehrmann
Seidl Johannes, Hauptfeuerwehrmann

Gruppe 2:
Hollweger Hans-Georg, Löschmeister
Klemenjak Thomas, Feuerwehrmann
Loidl Stephan, Löschmeister
Neuhold Martin, Probefeuerwehrmann
Oberhauser Günter, Löschmeister
Promock Marco, Hauptlöschmeister
Rettenegger Bernhard, Oberfeuerwehrmann
Siller Gerhard, Löschmeister
Züger Christoph, Oberfeuerwehrmann


Teil 27: Die Mannschaft – Zug 3

Mit dem dritten Zug unserer Feuerwehr stellen wir die restlichen Mitglieder unserer Mannschaft, sowie die Führung dieser Einheit mit seinen Zugs- und Gruppenkommandanten, vor.

Zug 3

Die Mannschaft – Zug 3:

ZK-Stv. Holzer Alexander, Brandmeiste
GK Höller Herbert, Oberlöschmeister
GK Schlager Stefan, Löschmeister
GK-Stv. Grundbichler Daniel, Oberfeuerwehrmann
GK-Stv. Holzer Thomas, Löschmeister

Gruppe 1:
Brandstätter Samuel, Feuerwehrmann
Dobaiz Alexander, Probefeuerwehrmann
Lankmayer Daniel, Oberfeuerwehrmann
Malter Nikolaus, Hauptfeuerwehrmann
Neureiter Mathias, Feuerwehrman
Rehrl Johann, Hauptverwalter
Roth Michael, Brandinspektor
Sageder Markus, Oberbrandinspektor
Weidenthaler Fabian, Feuerwehrman

Gruppe 2:
Dekorso Manuel, Feuerwehrmann
Grundbichler Andreas, Hauptlöschmeister
Gumpold Benjamin, Feuerwehrmann
Hollweger Josef, Hauptbrandmeister
Prötzner Valentin, Oberfeuerwehrmann
Reheußer Bastian, Oberfeuerwehrmann
Schluet Peter, Hauptbrandinspektor
Sollereder Florian, Probefeuerwehrmann
Zenzmaier Philip, Oberfeuerwehrmann


Teil 28: Die Mannschaft - Nichtaktive Mitglieder

Auf einen weiteren wichtigen Teil unseres Teams wollen wir natürlich nicht vergessen: unsere nichtaktiven Kameraden. „Nichtaktiv“ bedeutet, dass diese Mitglieder nicht mehr zu Hilfeleistungen ausrücken, oder bereits das 70. Lebensjahr vollendet haben und damit nicht mehr aktiv am Einsatzgeschehen teilnehmen. Diese Kameraden sind jedoch nicht weniger verdient, sie haben oftmals 40, 50 oder sogar noch mehr Jahre ihren Dienst bei der Feuerwehr Golling in verschiedensten Funktionen geleistet. Wir möchten daher auch diese 55 Kameraden erwähnen, da sie zu unserer Gemeinschaft und Kameradschaft voll dazu gehören, und nach wie vor wertvoll beitragen. Neben gemeinsamen Aktivitäten, Ausrückungen und Ausflügen unterstützen uns die älteren Kameraden vor allem bei unserem Egelseefest und anderen Veranstaltungen. Und so manch ein wertvoller Ratschlag oder Tipp dieser erfahrenen Mitglieder für die jüngeren, aktiven Kameraden wird natürlich auch immer jederzeit gerne angenommen. Die vollständige Liste unserer nichtaktiven Mitglieder gibt es bei Interesse hier.

Nichtaktive Mitglieder



Teil 29 und letzter Teil: der Ortsfeuerwehrrat der FF Golling


pfeil.gifDygruber Gerald, Hauptbrandinspektor, OFK
pfeil.gifSchönleitner Martin, Oberbrandinspektor
pfeil.gifHarlander Thomas, Verwaltungsinspektor
pfeil.gifRettenbacher Christoph, Oberbrandinspektor
pfeil.gifSunkler Franz, Brandmeister (nicht am Bild)
pfeil.gifWieser Gerhard, Brandmeister (nicht am Bild)
pfeil.gifHolzer Alexander, Brandmeister

Das Kommando

Sie leiten die Geschicke unserer Feuerwehr: der Ortsfeuerwehrrat der FF Golling. Den Abschluss unserer Serie „Feuerwehr Golling – unser Team“ dürfen wir mit jenen Kameraden machen, die für die Führung unserer Organisation verantwortlich sind.  

Gerald, Martin, Thomas, Christoph, Franz, Gerhard und Alexander bilden den Ortsfeuerwehrrat und damit die operativen Führungspositionen der Feuerwehr Golling. Dieser Ortsfeuerwehrrat - auch „Kommando“ genannt – besteht aus sieben Mitgliedern und setzt sich aus Ortsfeuerwehrkommandant, OFK-Stellvertreter, je 3 Zugskommandanten und 3 Zugskommandanten-Stellvertretern zusammen. In diesem Gremium werden die wichtigen Entscheidungen der Feuerwehr besprochen.

Das Kommando führt regelmäßige Dienstbesprechungen durch, bei welchen über Anschaffungen, Ausrüstung, Reparaturen, Personelles, die Finanzgebarung, Zusammenarbeit mit der Gemeinde, Budgetangelegenheiten und aktuelle Themen beraten wird. Für wichtige Beschlüsse können auch Abstimmungen durchgeführt werden, die eine Stimmenmehrheit benötigen. Die Mitglieder des Ortsfeuerwehrrates bringen sehr viel Erfahrung und fachliche Kompetenz mit, die meisten Kameraden haben sogar bei unserer Feuerwehrjugend ihre Laufbahn begonnen.

OFK Gerald Dygruber begann seine Karriere als Quereinsteiger und war davor viele Jahre schon bei der Pistenrettung Teil einer Rettungsorganisation. Über die Funktionen des Gruppenkommandanten und in weiterer Folge als Zugskommandant gehört er schon seit vielen Jahren dem Führungsteam der FF Golling an. Seit 5. Jänner 2020 ist Gerald Ortsfeuerwehrkommandant und bildet damit die Spitze der Führung unserer Feuerwehr. Unser OFK hat auch das umfangreiches Ausbildungsprogramm an der LFS Salzburg durchlaufen und verfügt über sämtliche wichtige und nennenswerte Kurse. Im Zivilberuf ist Gerald leitender Angestellter bei einem großen Sonnenschutz-Hersteller in Adnet.

ZK, OFK-Stellvertreter Martin Schönleitner ist ebenfalls bereits viele Jahre Mitglied im Ortsfeuerwehrrat. Auch er hat die Feuerwehr „von der Pieke auf“ über Jugend, Mannschaftsdienst, Gruppenkommandant, Zugskommandant bis hin zum Ausbildungsleiter durchlaufen. Er wurde am 5. Jänner 2020 zum Ortsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter ernannt und ist neben vielen technischen Angelegenheiten auch für die Ausbildung unserer Mitglieder verantwortlich. Da Martin in Golling seinen Arbeitsplatz hat, leitet er als höchster anwesender Offizier meistens unter Tags die Einsätze der FF Golling.

ZK Thomas Harlander kommt auch aus der eigenen Jugend, und hat sich im Laufe der Jahre die Funktionen als Gruppen- und Zugskommandant bekleidet. Ein wesentlicher Aufgabenbereich von Thomas stellt der Bereich Atemschutz dar, er leitet unseren Stützpunkt für die Feuerwehr Golling und die Feuerwehren des Abschnitt 2 und übt diese Funktion mittlerweile schon viele Jahre parallel zu seiner Aufgabe als Zugskommandant aus. Beruflich ist Thomas bei der Asfinag als Elektriker am Standort Golling tätig, und somit auch unter Tags für Einsätze als Offizier verfügbar.

ZK Christoph Rettenbacher ist seit rund 30 Jahren Mitglied der Feuerwehr Golling und stieg ebenfalls mit zwölf Jahren bei der Feuerwehr ein. Als Jugendbetreuer, Gruppen- und Zugskommandant sowie als OFK-Stellvertreter von 2010 bis 2020 prägte er maßgeblich die Entwicklung der Feuerwehr Golling in den letzten Jahrzehnten mit. Neben seiner Verantwortlichkeit für das Funk und Alarmierungswesen und als Zugskommandant bringt sich Christoph noch besonders im Bereich Fahrzeuge, Technik und Einsatztaktik ein. Beruflich ist Christoph im Kundenservice für ein großes Unternehmen in Hallein tätig.

ZK-Stv. Franz Sunkler gehört seit 2020 dem Ortsfeuerwehrrat an und war davor viele Jahre als Gruppenkommandant tätig. Auch er lernte die Feuerwehr als Mitglied unserer Jugendgruppe kennen und übernahm als hauptverantwortlicher Jugendbetreuer danach die Leitung unserer Feuerwehrjugend. Franz verbrachte zur Fortbildung mehrere Jahre in den USA, derzeit arbeitet er im Schulungswesen für einen namhaften Automobilkonzern.

ZK-Stv. Gerhard Wieser wurde ebenfalls in diesem Jahr in den Ortsfeuerwehrrat bestellt. Auch er durchlief sämtliche Führungsebenen in der Feuerwehr und ist zusammen mit Thomas Harlander für das Atemschutzwesen der FF Golling und seit vielen Jahren für den Stützpunkt zuständig. Gerhard führt in Golling ein wachsendes Familienunternehmen in der Lebensmittelproduktion, auch er bildet unter Tags eine wichtige Personal-Ressource unserer Führungskräfte bei Einsätzen.       

ZK-Stv. Alexander Holzer ist auch seit Jänner 2020 Mitglied im Kommando und hat davor sämtliche Ausbildungs- und Führungsstufen in der FF Golling absolviert. Er hat derzeit zahlreiche Funktionen bei unserer Feuerwehr inne, wie z.B. als Gerätewart, Einsatzbekleidung, Rettungsgeräte, Gefahrengut und Deko-Einheit. Zusammen mit seiner Frau Maria kümmert sich Alexander auch um die Instandhaltung und Reinigung des Feuerwehrhauses und der Fahrzeuge. Beruflich ist Alexander im technischen Bereich in einem lokalen Produktionsbetrieb in Adnet tätig.

Wir verfügen damit über eine ausgezeichnete personelle Kompetenz und Führung unserer Feuerwehr. Zusammen mit allen anderen Sachgebieten und Funktionsträgern sowie unserer top-motivierten Mannschaft verfügt die Marktgemeinde Golling über eine schlagkräftige, gut aufgestellte und zeitgemäß ausgerüstete Feuerwehr, um 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr für die Sicherheit unserer Bewohner und seine Gäste zu sorgen.

Abschluss der Serie

Wir hoffen, dass ihnen unsere Serie gefallen hat, und einen interessanten Einblick über die vielfältige Arbeit hinter den Kulissen und die sehr umfangreiche Organisationsstruktur einer Feuerwehr geben konnte. Natürlich freuen wir uns auch immer über jegliches Feedback – ihr Team der Freiwilligen Feuerwehr Golling!



Hier finden Sie Teil 1 bis 18


 
< zurück   weiter >