Taktische Bezeichnung: SRFK-A (schweres Rüstfahrzeug-Kran-Allrad)
Funkrufname: Rüst Golling
Besatzung: 1:2
Fahrgestell: Scania P114c, 18t, 380PS
Baujahr: 2003
Aufbau: Fa. Rosenbauer, Leonding

Verwendung

Das schwere Rüstfahrzeug fährt bei jedem technischen Einsatz mit aus. Aufgrund seiner umfangreichen Ausstattung findet es bei Verkehrsunfällen, Gefahrenguteinsätzen, Öl-Einsätzen, Hochwasser und sogar bei Bränden Verwendung.

Ausrüstung

  • Ölumfüllpumpen
  • Auffangbehälter
  • Erdungsmaterial
  • Ölbindemittel
  • Einbauseilwinde Rotzler Treibmatic - 8 to
  • Schmutzwasser- und Tauchpumpen inkl. Schlauchmaterial
  • div. Hand- und Bergungswerkzeug.
  • Hydraulischer Rettungssatz Schere & Spreitzer, Stempel & Cutter, Fa. Lukas
  • Kran - Palfinger PK 16502 mit Seilwinde, Holzgreifer und Heuzange, Funkfernsteuerung
  • Schutzanzüge Schutzstufe 2
  • Motorseilwinde, Hubzüge
  • Rettungsplattform für Lkw / Bus
  • Elektronische Verkehrsleiteinrichtung
  • Rückfahrkamera
  • Ölbindemittel-Behälter

Besondere Funktionen

Abwicklung von Gefahrengut- und Technischen Einsätzen, Stützpunktfahrzeug für den Abschnitt 2 Tennengau.

  • ruest01
  • ruest02
  • ruest03
  • ruest04
  • ruest05
  • ruest06
  • ruest07
  • ruest08
  • ruest09
  • ruest10
  • ruest11
  • ruest12
  • ruest13
  • ruest14
  • ruest15
  • ruest16
  • ruest17
  • ruest18
  • ruest19
  • ruest20
  • ruest21
  • ruest22
  • ruest23
  • ruest24
  • ruest25
  • ruest27
  • ruest28
  • ruest29
  • ruest30
  • ruest31
  • ruest32
  • ruest33
  • ruest34
  • ruest35
  • ruest36