Die wöchentliche Zugsübung wurde diesen Donnerstag bei der Firma Schattauer im Gollinger Markt abgehalten. Übungsannahme war ein Brand eines Staplers in der Spenglerwerkstatt, bei dem zwei Menschen vermisst wurden.

Nach einer kurzen Instruktion durch den Übungsleiter an die Mannschaft, rückten Voraus, Tank 2, Bühne, Tank 1 und Pumpe Golling mit 30 Mann zum Übungsobjekt ab. Bei der Anfahrt rüstete sich bereits ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung und Menschenrettung aus. Aufgrund der kurzen Anfahrtszeit stellte dies bereits die erste größere Herausforderung für die Atemschutzgeräteträger dar.

Pumpe Golling richtete eine Saugstelle beim nahegelegenen Egelsee ein und stellte die Wasserversorgung mit einer ca. 400 Meter langen Zubringerleitung sicher.

Durch die Mannschaft von Tank 1 wurde eine Wasserversorgung für die Bühne Golling über einen Unterflurhydranten im Markt sichergestellt. Die Aufgabe der Bühne Golling bestand darin, die bereits in Brand geratene Dachhaut zu löschen, sowie ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Lagergebäude zu verhindern.   

Der eingesetzte Atemschutztrupp konnte die zwei vermissten Personen in der stark verrauchten Spenglerhalle bereits nach wenigen Minuten erfolgreich retten und führte im Anschluss eine Brandbekämpfung durch.

Durch einen massiven Löschangriff und eine funktionierende Wasserversorgung konnte nach ca. einer Stunde „Brand aus“ gegeben werden und das Übungsziel wurde erreicht. Nach einer kurzen Übungsbesprechung konnte die Mannschaft wieder in die Zeugstätte einrücken und Fahrzeuge sowie Gerätschaften reinigen und deren Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

In diesem Zuge bedanken wir uns recht herzlich bei der Firma HSG Schattauer GmbH für das Bereitstellen des Übungsobjektes.

  • 01-min
  • 02-min
  • 03-min
  • 04-min
  • 07-min
  • 08-min
  • 09-min