Am 11.06.2021 gegen 6:30 Uhr wurden die Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Golling zu einem "Pkw Überschlag" auf der A10 der Tauernautobahn alarmiert.

Im Frühverkehr touchierte eine Lenkerin mit ihrem Kleinwagen einen vor ihr fahrenden Lkw. Infolge kam die Lenkerin auf den mittlernen Grünstreifen und überschlug sich.
Die Feuerwehr Golling rückte kurz nach der Alarmierung mit vier Fahrzeugen zur Unfallstelle auf der A10, im Bereich Abfahrt Pass Lueg, aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte sich die Fahrzeuglenkerin bereits aus ihrem Unfallwagen selbst befreien, und wurde dem eintreffenden Roten Kreuz zur Erstversorgung übergeben.
Die Einsatzstelle wurde von der Feuerwehr abgesichert und der Brandschutz hergestellt. Nach der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei wurde die Unfallstelle von den Fahrzeugteilen gereinigt und das Unfallfahrzeug für den Abtransport aufgestellt.
Nach einer Stunde konnten die Feuerwehrmänner wieder in das Feuerwehrhaus einrücken und ihren Arbeitstag starten. Durch die Autobahn- und Tunnelsperre kam es im Frühverkehr zu erheblichem Rückstau.

 

  • 20210611_064407
  • 20210611_070008
Einsatzkräfte

Einsatzleiter: OFK HBI Gerald Dygruber

Mannschaft: 37 Mann

Weitere Einsatzkräfte : Rotes Kreuz, Polizei, ASFINAG