Ein Kind steckte mit dem Fuß in einer Viehsperre fest, die Feuerwehr Golling befreite es aus seiner misslichen Lage.

Um 09:52 Uhr wurde die Feiwillige Feuerwehr Golling zu einer Personenrettung in die Wasserfallstraße alarmiert. Auf der viel frequentierten Zufahrtsstraße zum Gollinger Wasserfall, auf Höhe des Gasthofes Abfalter, ist ein Junge mit dem Fuß in der Viehsperre hängen geblieben. Bereits nach kurzer Zeit konnten die Stahlträger mit dem hydraulischen Rettungsgerät ("Spreizer") auseinandergedrückt und der Bub unversehrt befreit werden. Er wurde aber sicherheitshalber ans Rote Kreuz übergeben.

Zur Aufmunterung bekam der Junge dann noch ein Eis von den Wirtsleuten.

Die FF Golling rückte nach etwas mehr als einer halben Stunde wieder in die Zeugstätte ein.

  • 02
  • hp
Einsatzkräfte

Einsatzleiter: OBI Martin Schönleitner

Mannschaft: 17 Mann

Weitere Einsatzkräfte : Rotes Kreuz, Polizei