Zu einer Personenrettung auf der Salzach wurde die Feuerwehr Golling am 05.07.2021 gegen 18:45 Uhr alarmiert. Eine Person trieb Augenzeugen zufolge auf Höhe Kuchl-Garnei in der Salzach.

Die Feuerwehr Golling rückte kurze Zeit später mit MTF und Schlauchboot Golling Richtung Kuchl ab. Voraus und Rüst Golling waren zur Unterstützung mit ausgerückt, um das Boot auch gegebenenfalls mit dem Kran in das Wasser zu heben. Das Boot Golling wurde dann nach der Salzachbrücke in Kuchl zu Wasser gelassen und fuhr flussabwärts Richtung Hallein.

Die Feuerwehr Hallein suchte mit ihren Booten flussaufwärts die Salzach ab. Auf Höhe Tauglbach konnte die Mannschaft von Boot Golling eine Person antreffen, bei der sich herausstellte das es jene gesuchte Person war. Die Person war wohl auf, nur dessen „Schlauchboot“ konnte nicht mehr gerettet werden.

Die Feuerwehr Golling und alle weiteren Einsatzkräfte konnten gegen 20:00 Uhr wieder einrücken.

  • e001
  • e002

Presse:

https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/salzach-bei-hallein-vermisstensuche-mit-happy-end-106186867

Einsatzkräfte

Einsatzleiter: BR Josef Tschematschar

Mannschaft: 15 Mann | Einsatzleiter Golling: OBI Martin Schönleitner

Weitere Einsatzkräfte : FF Kuchl (Markt & LZ Jadorf), BTF Hallein Austrocel, FF Hallein, Rotes Kreuz, Notarzthubschrauber, Wasserrettung Tennengau, Polizei